Alles im Blick

Neues von der Tausendschön Einrichtungen GmbH

An dieser Stelle geben wir Ihnen regelmäßig Einblicke in unsere Arbeit und berichten Ihnen von den Entwicklungen in unserem Unternehmen. Außerdem finden Sie hier Informationen zu neuen Produkten und Lösungen sowie wichtige Meldungen aus der Tischler- und Schreiner-Branche.

20.05.2020

Tausendschön Norwegen zieht in neue Büroräume

Im Januar unterzeichneten sie den Mietvertrag, im März wollten sie einziehen, jetzt am 17.05.2020 konnte unsere norwegische Tochtergesellschaft nun endlich in die neuen Büroräume einziehen. Dank Corona und den Schutzmaßnahmen war es nicht möglich, die Räume vorher einzurichten. Doch jetzt sind die neuen Möbel aufgebaut, die Technik funktioniert - die Arbeit kann beginnen. 

Die Büroräume befinden sich direkt am Flughafen Sandefjord-Torp in einem supermodernen Gebäude bestehend aus Überseecontainern.

"Wir sind froh, hier zu sein. Heimarbeit mag zwar für viele schön sein, für uns war es jedoch schwierig, Job und Freizeit zu trennen. So ist das jetzt wieder ein ganz normaler Arbeitsalltag für uns und natürlich auch viel mehr Platz." freut sich Kristin Filbrandt, Geschäftsführerin der Tausendschön Innredninger AS. 

24.03.2020

Tausendschön gibt weiter Gas

... gerade jetzt und jetzt erst recht! Wir blicken positiv in die Zukunft und lassen uns die Laune am Leben und an der Arbeit nicht verderben. Wir glauben an das, was morgen kommt.

Planmäßig lieferte uns die Firma GERONNE die letzten technischen Komponenten für die Absauganlage unserer 2. Produktionslinie. Diese werden nun in Zusammenarbeit mit der Firma Elektro Erdmann endmontiert, sodass die Fertigungskapazität dann deutlich gesteigert werden kann.

Ebenfalls erweitern wir nach wie vor ab dem 01.06.2020 die Produktionsfläche um mehr als 50% der derzeitig verfügbaren Fläche. In Zusammenarbeit mit Möhl Immobilien entsteht hier unsere neue Kommissionierung sowie die Warenauslieferung. Weiterhin wird zu diesen Zeitpunkt ebenfalls die Warenanliefersituation sowie die Parkmöglichkeit für unsere Mitarbeiter und Kunden neu strukturiert und verbessert .... 

Wir motivieren uns mit diesen Maßnahmen gemeinsam und wollen ein positives Signal an alle Lieferanten, Kunden, Partner, Freunde usw. setzen, um gemeinsame diese ungewisse Zeit zu meistern .... Es gibt noch etwas anderes als Corona. Wir sind der Meinung, dass nach der Krise alles wieder gut wird, vielleicht sogar tausendschön.

In diesem Sinne: denkt ö, denkt Tausendschön und bleibt gesund!

25.02.2020

Geschäftsführer Martin Streufert verläßt die Firma

Martin Streufert war zusammen mit Martell Filbrandt Geschäftsführer der ersten Stunde von Tausendschön Einrichtungen GmbH. Seit dem 30.01.2011 war er insbesondere für die Montagen der Firma verantwortlich und damit das letzte Gesicht unserer Firma, was die Kunden sehen durften, wenn er ihre Projekte montiert hatte.

Unerwartet entschied sich Martin jetzt, die Firma zu verlassen und bat um die sofortige Aufhebung seines Anstellungsvertrages. Er wird auch als Gesellschafter der Firma ausscheiden.

"Er reißt zunächst eine große Lücke in unsere Firma, die wir so schnell nicht werden stopfen können", so der jetzt alleinige Geschäftsfüher Martell Filbrandt und weiter "wir respektieren aber die Entscheidung und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche und private Zukunft".

Tatsächlich müssen jetzt zunächst einige Montageprojekte verschoben werden. Unsere Kunden, die durch das hohe Auftragsaufkommen unserer Firma ohnehin schon geduldig auf ihre neuen Möbel warten müssen, müssen sich leider auf noch etwas längere Wartezeiten einrichten. "Wir werden uns auf die Suche nach einer Fachkraft machen, die schnellstmöglich unser Montageteam verstärken kann", so abschließend Martell Filbrandt.

18.02.2020

Tausendschön wächst weiter...

Wir hatten ja bereits darüber berichtet, dass wir mit einer neuen Kantenanleimmaschine von GERONNE beginnen, unseren Maschinenpark zu erweitern. In der vergangenen Woche kam nun mit der ultramodernen Plattensäge eine weitere Maschine dazu. Diese teilt die Platten jetzt liegend, erleichtert damit unserem Werkstatt-Team die Arbeit und arbeitet effektiver. Zusammen mit einer neuen Maschinensoftware wird es jetzt möglich sein, noch effektiver zu arbeiten, weil vorher noch notwendige Doppelarbeiten nun wegfallen. Durch eine spätere Verbindung zwischen der Planungssoftware und der Maschinensoftware wird es möglich sein, die fertig geplanten Projekte direkt an die Maschine zu senden, um daraus dann eine Arbeitsvorbereitung sowie eine Optimierung der Plattenzuschnitte anzufertigen. Industrie 4.0 in kleinem Maß.  

Unser Werkstatt-Team ist begeistert und freut sich jetzt auf die Software-Schulung. Dann kann die Arbeit losgehen.

Die beiden Maschinen sind zusätzlich zum bereits bestehenden Maschinenpark gekommen und werden damit künftig bei hohen Auftragsspitzen eine zweite Fertigungsstrecke ermöglichen. Damit können wir bald mehr Projekte als bisher realisieren bzw. die Projekte unserer Kunden zügiger fertigen.

11.02.2020

Tausendschön sucht...

...eine recht Hand für die Geschäftsführung, die bei Abwesenheit auch betriebsleitende Funktionen wahrnimmt.

Es wartet eine hohe, aber gleichzeitig auch interessante Aufgabenvielfalt, so dass der Arbeitsalltag auf keinen Fall langweilig oder eintönig wird. So z.B. werden solche Dinge, wie 

  • Verkauf und Aufmaß
  • Kundenkommunikation/-reklamation
  • Betriebsorganisation
  • Arbeitsvorbereitung

genauso dazu gehören, wie allgemein unterstützende Tätigkeiten für die Geschäftsführung in der deutschen Niederlassung.

Du solltest also keine Angst vor Menschen haben, im Gegenteil auf diese offen und respektvoll zugehen können. Dazu gehört auch ein gewissen Maß an Fachlichkeit im Bereich Möbelbau und Redegewandheit.

Da auch Betriebsorganisation zu deinen Aufgaben zählen wird, solltest du auch ein organisatorisches Geschick mitbringen, nicht allein auch hinsichtlich der Selbstorganisation, denn die Aufgabenvielfalt, die dich erwartet, verlangt strukturiertes, organisatorisches Arbeiten. Dabei sollte dir ein 9-to-5-Job nicht allzu wichtig sein, denn manchmal wird es erforderlich sein, ein Projekt noch am selben Tag abzuschließen oder zu besprechen.

Unsere Kunden sind oftmals berufstätig, d.h. es findet auch mal ein Kundengespräch am Abend oder am Samstag statt.

Gemeinsam mit der Firma WANZL realisieren wir zahlreiche tolle Ladenbauprojekte in ganz Deutschland. Bei einzelnen Projekten übernimmt der Geschäftsführer auch bauleitende Funktionen dort. Das bedeutet ggf. für dich, dass du einerseits ein gewisses Maß an Reisebereitschaft mitbringen musst, andererseits aber auch flexibel bist, da aufgrund hoher Entfernungen auch mal zu einem Projekt am Sonntag angereist wird.

Dafür erwarten dich:

  • ein Job, der auf keinen Fall eintönig wird und in dem du viel herumkommen wirst, 
  • großartige und größtenteils begeisterte Kunden, 
  • tolle Kolleginnen und Kollegen, die gern zur Arbeit gehen, engagiert arbeiten und gern mal etwas gemeinsam unternehmen,
  • prima Partner und Lieferanten,
  • ein authentischer, innovativer Chef, der hohe Erwartungen an seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellt, gleichzeitig aber fair und gerecht bleibt sowie
  • ein Unternehmen, das auch in Norwegen aktiv ist, für viele ein Urlaubstraumziel...

Findest du dich in der vorhergehenden Beschreibung wieder und hast Lust, mit einem jungen Team in einem tollen Unternehmen zusammen zu arbeiten? Dann melde dich einfach unter info@tausendschoen-einrichtungen.de oder unter Tel. 0151/ 52 56 23 59.

Wir brauchen keinen langen Lebenslauf oder eine umfangreiche Bewerbung von dir. Das, was uns wichtig ist, besprechen wir lieber persönlich mit dir.

24.01.2020

Tausendschön modernisiert

Tausendschön bekommt Zuwachs im Maschinenpark: eine neue Kantenmaschine.

Die BIMATIC von der Firma GERONNE aus Gescher soll einen Beitrag für mehr Flexibiltät und Zeitersparnis leisten: "Diese Maschine bietet mehr Möglichkeiten unterschiedlichste Kanten z.B. in der Stärke zu verarbeiten. Zudem sparen wir Arbeitsgänge ein, wie z.B. das Putzen der Kanten von Hand. Unnötige Doppelarbeiten entfallen nun. Das erleichtert nicht nur die Arbeit unserer Männer in der Fertigung, sie beschleunigt diese auch noch", freut sich Geschäftsführer Martell Filbrandt.

Andre Biebl und Heiko Kressin aus der Fertigung sind begeistert und schon fleißig am üben mit der "neuen Kollegin".

Der Lieferung gingen einige Monate Vorbereitungs- und Planungszeit voraus, denn die Maschine ist speziell auf die Anforderungen der Firma zugeschnitten worden. "Ich möchte mich ganz herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma GERONNE, allen voran ihrem Chef Herrn Stienen bedanken für diese tolle Planung und Zusammenarbeit. Wir haben schon unsere alten Maschinen bei der Firma GERONNE gekauft und sind nach wie vor begeistert von dieser tollen Zusammenarbeit und dem Super-Service der Firma.", fügt Martell Filbrandt hinzu.

Die Maschine gehört zu einem ganzen Paket zusätzlicher Maschinen, mit denen die Firma ihre Produktion erweitern will, um den gewachsenen Kundenanforderungen, dem stetig steigenden Auftragsvolumen und dem neuesten Stand der Technik gerecht zu werden.

15.01.2020

Tausendschön gemietet

norwegische Tochtergesellschaft unterzeichnet Mietvertrag für ein neues Büro

Kristin Filbrandt vor dem Bürogebäude 

Schritt für Schritt wird die norwegische Tochterfirma ausgebaut. Jetzt wird ein neues Büro angemietet im schicken, hypermodernen Bürogebäude "Torppanorama" direkt am Flughafen Sandefjord. Der Mietvertrag wurde heute durch Kristin Filbrandt unterzeichnet. Das Büro wird zum 01.03.2020 bezogen.

"Wir werden jetzt sichtbarer für unsere Kunden", so Kristin Filbrandt. Und in der Tat wurden sie und Geschäftsführer Martell Filbrandt gleich von Mitmietern des Gebäudes angesprochen, die eine neue Büroeinrichtung für ihr Callcenter haben wollen. 

Außerdem laufen aktuell gerade die Vorbereitungen zur Gründung einer eigenen Firma, einer AS. Dazu dann später mehr...

05.12.2019

Tausendschön informiert

Es ist immer wichtig zu wissen, wie sich die wirtschaftliche Entwicklung zukünftig gestalten wird, um sich als Firma strategisch ausrichten oder auch vorbereiten zu können. Daher war es für uns auch keine Frage der Einladung der deutsch-norwegischen Außenhandelskammer in Oslo am 04.12.2019 zu einer Veranstaltung zu folgen, die einen Ausblick über die ökonomische Entwicklung der norwegischen Wirtschaft 2020 geben sollte.

Diesen Ausblick führte der Seniorökonom Knut A. Magnussen von der DNB Bank durch.

 

Er ging dabei auf einige zentrale Herausforderungen in 2020 ein, wie z.B. die Auswirkungen der schwächelnden Wirtschaft in Europa auf die norwegische Wirtschaft, die Auswirkungen der schwachen norwegischen Krone und die Geldpolitik der Norwegischen Staatsbank, Impulse von der Ölindustrie, den Arbeitsmarkt und Lohnentwicklung sowie die Auswirkungen des BREXIT auf die norwegische Ökonomie.

Für uns im speziellen war es gut zu erfahren, dass es der norwegischen Wirtschaft besser geht als der europäischen, insbesondere der deutschen Wirtschaft und das speziell die Möbelindustrie in Norwegen eine nahezu gleichbleibende Entwicklung in den letzten Jahren zeigte und auch prognostisch zukünftig aufweisen wird. Das bedeutet, die Nachfrage nach Möbeln ist seit Jahren auf nahezu gleichem Niveau.

Das sind gute Aussichten auch für uns. 

06.11.2019

Träumst Du noch oder lebst Du schon

Die großen Möbelträume kannst Du Dir jetzt in kleine Raten verwandeln

Der Ratenkredit unseres Partners Santander Consumer Bank macht es möglich. Egal, ob es die großen Wohnträume oder die kleinen sind, die Du finanzieren willst. Der Santander Ratenkredit ermöglicht Dir eine Laufzeit von bis zu 72 Monaten*. Zusätzlich hast Du die Möglichkeit, zu Deinem Santander Ratenkredit eine Ratenschutzversicherung abzuschließen, die z.B. bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit die Raten für Dich übernimmt. Also worauf willst Du noch warten? Sprich uns einfach an.

 

* Bonität vorausgesetzt, ein Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach

02.09.2019

Tausendschön begrüßt die neuen Auszubildenden

Hartmut Wolff (IHK, links im Bild) und Martell Filbrandt (rechts im Bild) begrüßen Tim Olerich und Gina Marie Dierks.

Heute startet für Tom und Gina ein neuer Lebensabschnitt - die Ausbildungszeit. Beide haben sich nach einem Schülerpraktikum bei Tausendschön Einrichtungen GmbH für die Ausbildung zum Holzmechniker entschieden und beide wollten diese bei Tausendschön machen.

Gina hatte sich schon vor einem Jahr den Ausbildungsplatz gesichert. Ihr hatte es bei ihrem Praktikum bei uns so gut gefallen, dass sie am liebsten gleich angefangen hätte. Doch zuerst musste sie ihre Schule abschließen. Mit der Motivation ihrer Wunsch-Ausbildung im Rücken wurde das auch ein ziemlich guter Abschluss. Ihre Eltern und großen Geschwister sind alle im familieneigenen Landwirtschaftsbetrieb in Watzkendorf tätig und auch Gina hätte diesen Weg einschlagen können. Doch Gina wollte etwas anderes machen, wenn auch etwas kreatives aus Holz und mit den Händen - auf keinen Fall einen Bürojob. 

Auch der Woldegker Tim stand vor der Entscheidung, in die Fußstapfen seines Vaters bei der WOL-TEC Automatisierungstechnik GmbH in Woldegk zu treten und einen technischen Beruf zu erlernen oder eine Ausbildung in einem eher kreativ-handwerklichen Beruf zu machen. Er hatte sich nach seinem Praktikum bei uns für letzteres entschieden.

Beide beginnen heute ihre Ausbildung zum Holzmechniker bzw. zur Holzmechanikerin. Dies ist eine Ausbildung über die IHK, die ganz speziell auf die Belange der Firma Tausendschön Einrichtungen GmbH zugeschnitten ist und sich in vielen Punkten unterscheidet von der üblichen Tischlerausbildung. Die Prüfungen werden - wie auch bereits in der Vergangenheit - direkt in unserer Firma durchgeführt. Die Berufschule wird in Waren sein und im Blockunterricht stattfinden.

Viel Unterstützung erhält die Firma durch die IHK, in Form von Beratung im Vorfeld der Ausbildung, Unterstützung bei Förderanfragen und bei der Prüfungsvorbereitung und vieles mehr. Ganz herzlichen Dank dafür im Besonderen an Herrn Wolff und Frau Räder-Krause.

Wir wünschen Tim und Gina eine tolle Ausbildungszeit. Ihr werdet viel lernen und sofort auch in die betrieblichen Abläufe eingebunden, damit die Zeit für euch interessant und auch abwechslungsreich wird. 

26.08.2019

Tausendschön Norwegen realisiert erstes Projekt

... und schon stehen die ersten Tausendschön-Möbel in Norwegen. Die Herausforderung: möglichst viel Stauraum bei gleichzeitig möglichst hoher Flexibilität schaffen. Das uns das tatsächlich gelungen ist, beweisen zufriedene Kunden und die Bilder, die bei Klick auf den unten stehenden Link mehr zeigen. 

Mehr dazu

02.07.2019

Auf nach Norwegen - Tausendschön expandiert

Die Tausendschön Einrichtungen GmbH ist in Woldegk und Umgebung mittlerweile ein Begriff für maßgeschneiderte, individuelle Möbel für Küche, Bad und Schlafen bis hin zu Kompletteinrichtungen für Privat und Gewerbe. Nun baut die Firma ihren Produktionsstandort aus und expandiert zusätzlich nach Norwegen.

Seit längerem schon bereitet Geschäftsführer Martell Filbrandt diesen Schritt vor, lernte die norwegische Sprache, ließ sich schulen in punkto Zollbestimmungen und interkulturelle Kompetenz und beriet sich intensiv mit der deutsch-norwegischen Außenhandelskammer in Oslo. Jetzt ist es soweit: Die Tausendschön Einrichtungen GmbH gründet eine Tochtergesellschaft in Norwegen und mietet eine entsprechende Immobilie an. 

Zukünftig wird das rote "Ö" dann auch im südnorwegischen Sandefjord erstrahlen. Von dort aus erfolgen dann Markterkundung und Vertrieb. Die maßgeschneiderten Möbel werden weiterhin in Deutschland produziert.

"'Made in Germany' ist noch immer eine Marke und auch in Skandinavien genießt das deutsche Handwerk noch immer einen guten Ruf und den wollen wir nutzen" so Geschäftsführer Martell Filbrandt. 

Und das soll geschehen trotz ohnehin schon voller Auftragsbücher in Deutschland. "Wir bauen unsere Produktion aus, investieren in eine zweite Fertigungstrecke und können uns zusätzlich externer Partner bedienen, die uns unterstützen" erklärt Martell Filbrandt und weiter: "Unsere deutschen Kunden werden keine Beeinträchtigungen haben, sie werden unsere Leistungen in gleicher Qualität erhalten, ob bei Beratung, Visualisierung und Montage. Ganz im Gegenteil, wir können uns sogar vorstellen, dass wir skandinavisches Design nach Deutschland importieren. Skandinavien ist zum Beispiel bekannt für seine tollen Lampen oder sein schlichtes, schickes Interieur."

Wenn es gut anläuft, dann wird später aus der Tochtergesellschaft eine eigenständige Firma, dann auch mit norwegischen Angestellten. Wir halten Euch darüber natürlich weiter auf dem Laufenden.

28.06.2019

TAUSENDSCHÖNE GESELLENPRÜFUNG

Stolz halten die beiden - jetzt ehemaligen - Auszubildenden ihr Prüfungsergebnis in die Kamera. Beide haben den praktischen Teil ihrer Gesellenprüfung mit der Note 2 abgeschlossen.

So schnell können drei Jahre vergehen: Zum 01.10.2016 haben wir Jonny Bauer und Richard Nagel als erste Auszubildende unserer Firma eingestellt und nun haben sie am 27.06.2019 schon  ihre Gesellenprüfung absolviert und das mit Bravour.

Lehrjahre waren es für alle Beteiligten, denn nicht nur die beiden mussten vieles lernen, auch die Mitarbeiter und Ausbilder unserer Firma, die ja im Hinblick auf die Ausbildung auch Neuland betraten, mussten viel lernen. "Es gab Höhen und Tiefen in den drei Jahren und es war in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Aber unterm Strich haben wir alle ein gutes Stück Erfahrung dazu gewonnen und werden bei den neuen Auszubildenden auch einiges umstellen. Dennoch sind wir stolz auf Jonny und Richard, sie haben viel gelernt bei uns und konnten es in der Prüfung auch alles abrufen, haben während der Prüfung auch toll im Team zusammengearbeitet.", so Geschäftsführer Martell Filbrandt.

Geschäftsführer Martin Streufert gratulierte beiden herzlich und wünschte Ihnen für die weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Beide wollen - trotz unseres Übernahmeangebotes - andere berufliche Wege einschlagen und nicht im Bereich Möbelbau bleiben. 

Mehr dazu

18.06.2018

Tausendschön bereitet Expansion nach Norwegen vor

Export-Schulung der IHK

Die Tausendschön Einrichtungen GmbH plant im Herbst diesen Jahres eine Niederlassung in Norwegen zu eröffnen. Viele unternehmerische, steuerliche und gesetzliche Bedingungen sind dabei zu beachten, denn Norwegen ist nicht Mitglied in der EU.

Um vor allem hinsichtlich der Abwicklung von Ausfuhrgeschäften gut gewappnet zu sein, nahm der Geschäftsführer Martell Filbrandt an einem entsprechenden Seminar der IHK Neubrandenburg teil. Hierbei ging es neben den formalen und praktischen Aspekten des grenzüberschreitenden Warenverkehrs und den rechtlichen Grundlagen für Ausfuhr und Einfuhr auch um die Zollabwicklung im Unternehmen sowie um steuerliche Aspekte einer Ausfuhr.  

"Eine gute Vorbereitung solcher unternehmerischen Entscheidungen ist sehr wichtig, um nachher keine bösen Überraschungen zu erleben", so das Fazit des Geschäftsführers nach dem Seminar, und weiteres Fazit: "Ich bin froh, dass wir "nur" nach Norwegen expandieren und keine Ausfuhrgeschäfte in den Iran oder nach Rußland durchführen. Für Norwegen hält sich der bürokratische Aufwand vergleichsweise in Grenzen".

29.12.2017

Tausendschön geht mit Online-Möbelplaner an den Start

Den eigenen Schrank vom Sofa aus planen, das geht jetzt auch bei uns

Wann hat man am meisten Zeit und Ruhe zum Shoppen? Genau, am Wochenende oder an freien Tagen. Genau dann aber sind meistens die Möbelhäuser und Handwerksbetriebe geschlossen. Das Internet ermöglicht ohnehin schon das Online-Shoppen von Kleidung über Möbel bis hin zu Nahrungsmitteln. Warum also nicht auch das Bestellen von maßgefertigten Schränken? 

Solche Möbelkonfiguratoren gibt es bereits einige im Internet. Was ist also anders beim TAUSENDSCHÖN MÖBELPLANER?

 

 

Bei anderen Konfiguratoren geben Sie die Maße ein, die Bestückung des Schrankes und können gegen einen Aufpreis auch die Montage dazukaufen. Diese wird oftmals durch fachlich nicht so ganz versierte Leute durchgeführt. Wenn Sie bei Ihren Maßangaben etwas nicht bedacht oder einen kleinen Fehler gemacht haben, dann können Sie den Schrank nicht einfach zurückgeben. Sie können ihn aufwendig und gegen Aufpreis anpassen lassen oder müssen ihn im schlimmsten Fall wegschmeißen.

Bei unserem Möbelplaner geben Sie zwar die Wunschmaße ein und können auch Dekor, Bestückung bzw. Aufteilung ganz allein auswählen. Ihre Anfrage oder Bestellung geht dann bei uns ein und wir schicken Ihnen unseren Fachmann zum Feinaufmaß und ggf. zu einer Beratung. Sie können hier also sicher sein, dass Ihr Schrank immer passen wird und sollten Sie etwas vielleicht nicht bedacht haben, dann beraten wir Sie. Und wir lassen Sie auch bei der Montage nicht allein. Diese ist bei uns immer im Preis enthalten und wird von unseren erfahrenen Mitarbeitern fachgerecht durchgeführt.

Probieren Sie es einfach mal aus. Sie finden den Möbelplaner auf unserer Homepage unter genau dieser Überschrift oder Sie folgen dem Link unten.

Möbelplaner